Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!

Gegen falsche Scham Foren-Übersicht Gegen falsche Scham
Das Forum für all diejenigen, die überzeugt sind, dass Nacktheit an sich kein Grund ist sich zu schämen
 
 Wichtige SeitenHomepage   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal   Index    KalenderKalender  Foto AlbumFoto Album  KarteKarte 


Art. 2 GG - Freie Entfaltung der Persönlichkeit

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Gegen falsche Scham Foren-Übersicht -> Die rechtliche Situation in Deutschland
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
JürgenH
Site Admin


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 28.06.2011
Beiträge: 541


Wohnort: Borken (Hessen)
Nickpage
Offline

BeitragVerfasst am: 28.06.2011 12:40    Titel: Art. 2 GG - Freie Entfaltung der Persönlichkeit Antworten mit Zitat

Zitat:
1 Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.
2 Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.
So weit der Gesetzestext.

Es ist ein natürlicher Vorgang, dass Kinder nicht mit einer voll entwickelten Persönlichkeit geboren werden, sondern diese erst im Laufe der Jahre entwickeln. Das können sie aber nur, wenn ihnen das Recht garantiert ist, das so weit wie möglich frei von Zwängen zu tun.
Wenn ein Kind nackt badet oder nackt auf dem elterlichen Grundstück herumläuft, dann tut es das deshalb nackt, weil es einfach angenehmer und bequemer ist als das bekleidet zu tun. Sexuelle Gedanken und deshalb schuldhaftes Verhalten in diesem Zusammenhang sind für Kinder meiner Kenntnis nach nicht möglich.
Deshalb halte ich es auch im Hinblick auf diese Altersgruppe für einen Verstoß gegen das Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit, Kindern zu verbieten, dort nackt zu sein, wo sie das möchten. Eine Verletzung der Rechte Anderer oder einen Verstoß gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz sehe ich dabei nicht.

_________________
Oscar Wilde sagte: "Hätte Gott gewollt, dass wir nackt sind, wären wir so geboren."
Ich sage dazu: Wir sind alle nackt geboren. Also ... ?


Zuletzt bearbeitet von JürgenH am 08.10.2011 20:53, insgesamt einmal bearbeitet

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Skype-Name
Michael G.
Mitglied


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 01.07.2011
Beiträge: 95


Wohnort: Lohmar (Rhein-Sieg Kreis)
Offline

BeitragVerfasst am: 08.10.2011 09:49    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Wo bleibt denn die so hoch gehaltene "Freiheit der Persönlichkeit" bei all den Anzeigen und Verboten, die den Nackten das Leben in der Öffentlichkeit schwer machen? Ein Nacktwanderer, Nacktjogger oder Nacktradler hat nichts anderes im Sinn, als sich, überwiegend auf wenig frequentierten Wegen, sportlich in der Natur zu bewegen, eben nur nackt . Dabei verstößt er weder gegen die Ordnung, noch gegen das Sittengesetz.
Sittengesetz? Welches Sittengesetz? Es gibt gar kein Sittengesetz. Das ist aber ein anderes Thema, zu dem ich einen separaten Beitrag einstellen werde.
Und welches Recht anderer sollte dabei verletzt werden? Verletzt wird höchstens das Recht er Nackten auf die freie Entfaltung ihrer Persönlichkeit.
Mich stören eher die Radler, die nachts ohne Licht unterwegs sind, als eine Gruppe Nackter die einen Spaziergang macht, da hier eine Gefährdung seitens der Radler vorliegt, oder die Raucher, die die Gesundheit der Mitmenschen gefährden (Passivrauchen). Ein Nackter stellt höchstens für manche Personen eine Belästigung dar, nicht aber für alle, ein Raucher hingegen stellt für alle Nichtraucher eine Belästigung dar, wird aber nicht verfolgt !!??
Meiner Meinung nach sollte endlich für Rechtssicherheit gesorgt werden; zugunster der Menschen, die sich nackt einfach wohler fühlen als in Klamotten.

nackige Grüße

Michael

_________________
nackte Grüße

Michael

Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluß vergiftet und der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, daß man Geld nicht essen kann.
(Cree-Indianer)

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Google









BeitragVerfasst am: 08.10.2011 09:49    Titel: Re:


Nach oben
JürgenH
Site Admin


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 28.06.2011
Beiträge: 541


Wohnort: Borken (Hessen)
Nickpage
Offline

BeitragVerfasst am: 08.10.2011 11:59    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Hallo Michael,

Du beginnst Deinen Beitrag mit der Frage
Zitat:
Wo bleibt denn die so hoch gehaltene "Freiheit der Persönlichkeit" bei all den Anzeigen und Verboten, die den Nackten das Leben in der Öffentlichkeit schwer machen?

Damit bringst Du das Problem genau auf den Punkt.

Wie Rosa Luxemburg sagte, ist Freiheit immer auch die Freiheit des anders Denkenden. Jemandem diese Freiheit zu lassen, ist aber nach meiner Erfahrung für viele Menschen höchst schwierig, denn dafür müssten sie darauf verzichten selbst bestimmen zu können, wie mit ihnen umgegangen wird. Dieser Verzicht erfordert aber ein hohes Maß an Toleranz. Wer selbst z.B. nicht nackt wandern würde, muss andere, die das tun, tolerieren, denn die haben das Recht das zu tun, ohne dass sie dabei die Rechte eines Anderen verletzen. Es wäre nämlich intolerant, einem Nacktwanderer das Recht streitig zu machen, dort nackt zu wandern, wo er nur selten einzelnen Anderen begegnet.
Hier ist Toleranz gefragt auf Seiten dessen, der bekleidet ist, während der Nacktwanderer das Recht auf Intoleranz gegenüber der Intoleranz hat.

Ich weiß sehr wohl, dass ich mit dem Konzept der Intoleranz gegenüber der Intoleranz ein Problem anspreche, an dem sich schon höchst gebildete Philosophen die Zähne ausgebissen haben. Trotzdem geht es hier aber genau um dieses Konzept. Denn wer das Recht für sich in Anspruch nehmen will, seine Persönlichkeit frei zu entfalten, dem wird das nicht gelingen, ohne sich mit allen geeigneten Mitteln gegen Intoleranz zu wehren.
Genau das ist aber der Punkt, an dem viele Menschen scheitern. Welche Handlungsweise muss ich tolerieren? Und welche Handlungsweise muss ich als intolerant betrachten und deshalb nicht tolerieren?
Abschließende Antworten auf diese Fragen zu finden, erscheint mir für einen durchschnittlich gebildeten Menschen höchst schwierig, wenn nicht unmöglich. Deshalb machen die meisten Menschen in diesem Zusammenhang häufig Fehler, die fast immer dazu führen, dass sie Anderen Rechte streitig machen, die aber jedem zustehen.
Wo nämlich einer Rechte hat, da hat ein Anderer immer Pflichten, und umgekehrt. Wo ich z.B. das Recht habe, nackt durch den Wald zu wandern, da hat jeder andere, der mir dabei evtl. begegnet, die Pflicht zu tolerieren, dass er mich nackt sieht, auch wenn er sich dadurch gestört fühlt. Diese Pflicht zur Toleranz wird aber von vielen Menschen nicht gesehen, was dann zu den Problemen führt, auf die Du in Deiner eingangs zitierten Frage hingewiesen hast.

Und wie bekommen wir solche Probleme gelöst? Nur dadurch, denke ich, dass wir den Mut haben, für Toleranz zu kämpfen, und zwar insbesondere auch gegen Widerstände, auf die wir immer wieder stoßen werden.

_________________
Oscar Wilde sagte: "Hätte Gott gewollt, dass wir nackt sind, wären wir so geboren."
Ich sage dazu: Wir sind alle nackt geboren. Also ... ?

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Skype-Name
Google









BeitragVerfasst am: 08.10.2011 11:59    Titel: Re:


Dein kostenloses Forum -> Super Funktionen, leicht bedienbar, 400+ Styles, schnell einzurichten

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Gegen falsche Scham Foren-Übersicht -> Die rechtliche Situation in Deutschland Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Das Recht auf die freie Entfaltung seiner Per... Michael G. Die rechtliche Situation in Deutschland 1 12.12.2015 12:21 Letzten Beitrag anzeigen




Gegen falsche Scham letztes Thema RSS feed 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Kostenloses Forum mit Portal, Shoutbox, Album Galerie, Smilies, Styles, Cash » kostenloses phpbb forum

© 2007-2009 phpBB 6 & Gooof.de, ein Kostenloses Forum mit unvorstellbaren Möglichkeiten. kostenloses phpbb forum

Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album
Links: Webtools : Support : Kostenloses Forum : Free Forum : phpBB3 : Gratis-Board : Entdecken web tracker