Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!

Gegen falsche Scham Foren-Übersicht Gegen falsche Scham
Das Forum für all diejenigen, die überzeugt sind, dass Nacktheit an sich kein Grund ist sich zu schämen
 
 Wichtige SeitenHomepage   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal   Index    KalenderKalender  Foto AlbumFoto Album  KarteKarte 


Offenbach: Fotografieren im Schwimmbad verboten!

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Gegen falsche Scham Foren-Übersicht -> Die rechtliche Situation in Deutschland
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
JürgenH
Site Admin


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 28.06.2011
Beiträge: 541


Wohnort: Borken (Hessen)
Nickpage
Offline

BeitragVerfasst am: 28.04.2017 14:19    Titel: Offenbach: Fotografieren im Schwimmbad verboten! Antworten mit Zitat

Als ich die folgende Meldung heute Morgen im Videotext des HR las, wollte ich zuerst meinen Augen nicht mehr trauen. Surprised
Der HR schreibt dort auf Seite 130,
Zitat:
OFFENBACH: Im Waldschwimmbad gilt ab dieser Saison ein Fotografierverbot. Besucher müssen darum auch die Kameras ihrer Handys und Tablets mit einem Aufkleber versehen. Auch das Fotografieren von Freunden oder eigenen Kindern ist untersagt. Auch die Frankfurter Bäderbetriebe setzen auf Kamerasticker. Noch greife die Pflicht allerdings nicht.

Ich halte dieses Fotografierverbot für eine weit übertriebene Maßnahme, die darüber hinaus auch nicht zweckdienlich ist.
Da man den Aufkleber leicht von der Linse entfernen kann, sind gerade auch Schnappschüsse, bei denen man nur die eigene Familie fotografiert, weiterhin möglich. Man müsste nur heimlich den Aufkleber entfernen, und schon könnte man die Familie fotografieren. Danach kann man den Aufkleber ja wieder auf die Linse kleben. Selbst wenn dabei zufällig auch Fremde mit auf dem Bild sind, ergeben sich daraus nach meiner laienhaften Rechtskenntnis keinerlei rechtliche Bedenken.
Wenn man jedoch heimlich und gezielt Fremde fotografiert, insbesondere dann, wenn das sogenannte „Spanner-Fotos“ sind, dann sieht das allerdings ganz anders aus. Wenn ein Spanner fotografiert, dann macht er sich damit in aller Regel strafbar und kann deshalb ohne Weiteres angezeigt werden, egal was laut Hausordnung für einen solchen Fall vorgesehen ist. Das gilt insbesondere, wenn Kinder fotografiert werden, die sich nackt im Bereich des Planschbeckens aufhalten, egal ob das die eigenen oder fremde Kinder sind.

Eine so extreme Verschärfung der Hausordnung wie mit diesem Fotografierverbot kann meiner Ansicht nach nur dem Ziel dienen, ein Maximum an Sicherheit zu erreichen. Doch bereits Benjamin Franklin stellte fest, dass das so nicht möglich ist. Er sagte,
Zitat:
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.

Aber warum wird dann ein solches Verbot überhaupt erlassen?
Als Antwort auf diese Frage kann ich mir nur vorstellen, dass die fast schon krankhafte Angst dahinter steckt, dass jeder, der ein nacktes Kind z.B. am Planschbecken betrachtet, ein Pädophiler ist, und dass jeder, der in einem Schwimmbad Fotos macht, das nur aus pädokriminellen Motiven heraus tun kann.
Angst ist jedoch in aller Regel ein schlechter Ratgeber. Hier führt sie dazu, dass z.B. auch Familien, die ihre bekleidet badenden Kinder fotografieren wollen, das nicht tun dürfen, obwohl dem keinerlei rechtliche Bedenken entgegen stehen. Auf der anderen Seite ist ein solches Verbot nur mit erheblichem Kontroll-Aufwand durchzusetzen. Und es würde mich nicht wundern, wenn solche intensiven Kontrollen noch innerhalb eines Jahres zu einem so erheblichen Rückgang der Besucherzahlen führen würden, dass das Bad aus finanziellen Gründen geschlossen werden müsste.
Ist es das, was mit diesem Verbot beabsichtigt ist? Das kann ich mir nicht vorstellen!

_________________
Oscar Wilde sagte: "Hätte Gott gewollt, dass wir nackt sind, wären wir so geboren."
Ich sage dazu: Wir sind alle nackt geboren. Also ... ?

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Skype-Name
Nacktfrosch
Mitglied


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 02.07.2011
Beiträge: 165


Wohnort: Finsterwalde
Offline

BeitragVerfasst am: 28.04.2017 16:20    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Der Grund für das Fotografierverbot mag ja gut sein. Man möchte nicht, dass jemand Fotos von (insbesondere nackten) Kindern macht und diese evtl. ins Internet stellt oder sich an den Fotos sexuell befriedigt.

Aber hier soweit zu gehen, das selbst im bekleideten Bereich nicht einmal die eigenen Kinder bei Spiel und Spaß fotografiert werden dürfen, ist meiner Meinung nach mit einer Schiffskanone auf Schmetterlinge geschossen.

2008, bei meinem ersten Treffen mit FKK - Freunden und daraus resultierenden Nacktwanderungen (ein paar Fotos davon habe ich ja hier schon gezeigt), bin ich alleine durch Pirna gelaufen. Nun war dort eine Familie, die mir aufgefallen ist. Die tochter war so etwa 4 bis 5 jahre alt und schien doch zu schwitzen. Da es sehr warm war, auch kein wunder. Nun war dort gerade ein springbrunnen. Und was machen Kinder, wenn sie sich abkühlen wollen und ein springbrunnen in der Nähe ist. Sie laufen hin. So war es auch bei dem Mädchen. Damit die Kleidung nciht nass wird und sie danach mit nassen sachen weiter laufen muß, zog also ihr papi die sachen schnell aus und ließ das mädchen im springbrunnen abkühlen. Dabei fotografierte es es auch. War es eine pädosexuelle neigung, die das handeln des Vaters bestimmte? Bestimmt nicht. Er fand die situation einfach so schön, dass er sie als erinnerung festhalten wollte. Das Mädchen intressierte sich überhaupt nciht dafür, ob und von wem es jetzt gesehen oder fotografiert wurde. Es hatte einfach nur Spaß. Wenn jetzt ein Fremder die Scene fotografiert hätte, wäre es sehr verständlich gewesen, wenn der Vater diese person in irgendeiner form angegriffen (bitte nicht mit körperlicher Gewalt) hätte oder es gar soweit gekommen wäre, dass die Polizei evtl. das Fotogerät beschlagnahmt oder die andere Person festgenommen hätte.

Wer wäre dann aber schuld daran gewesen? Der Vater, der seine tochter im Springbrunnen abkühlen lässt (Badeanzug war gerade nciht dabei gewesen, vermutlich, weil diese Aktion auch nicht geplant gewesen ist).
Das Mädchen, dass einfach nur planschen und sich so abkühlen und Vergnügen verschaffen wollte?
Das Mädchen, weil es dabei nackt war und sich nicht darum gekümmert hat, was gerade in der Umwelt passiert?
Die fremde Person, die das Mädchen so nackt so intressant fand, dass es dabei von dieser Person fotografiert wurde?

Entscheidet ihr.

Ich denke, man kann in eine Situation auch Dinge hinein interpretieren, die gar nicht vorhanden sind. Das liegt aber nicht an der Situation und betimmt auch nicht an der in der Situation beteiligten Personen. Sondern meiner Meinung nach an der außen stehenden Person, die die situation aus seiner Sicht interpretiert.

Aber, um eine falsche Interpretation einer Situation auszuschließen, ein Verbot der Situation zu erlassen, wäre genauso, als würde man einem Autofahrer das Autofahren verbieten, weil dieser ja mit dem Auto einen Menschen überfahren könnte.
Oder man erlässt ein Verbot, in der Küche Messer zu haben, weil man mit einem Messer ja auch Menschen abstechen könnte.

Alles schon vorgekommen. Also muß das alles ab sofort verboten werden, damit es nicht wieder passiert.

Oder wäre das jetzt übertrieben?

_________________
Viele schöne FKK Tage wünsche ich allen Lesern hier.  Yes  Yes  Yes

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger MSN Messenger
Google









BeitragVerfasst am: 28.04.2017 16:20    Titel: Re:


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Gegen falsche Scham Foren-Übersicht -> Die rechtliche Situation in Deutschland Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen





Gegen falsche Scham letztes Thema RSS feed 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Kostenloses Forum mit Portal, Shoutbox, Album Galerie, Smilies, Styles, Cash » kostenloses phpbb forum

© 2007-2009 phpBB 6 & Gooof.de, ein Kostenloses Forum mit unvorstellbaren Möglichkeiten. kostenloses phpbb forum

Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album
Links: Webtools : Support : Kostenloses Forum : Free Forum : phpBB3 : Gratis-Board : Entdecken web tracker