Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!

Gegen falsche Scham Foren-Übersicht Gegen falsche Scham
Das Forum für all diejenigen, die überzeugt sind, dass Nacktheit an sich kein Grund ist sich zu schämen
 
 Wichtige SeitenHomepage   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal   Index    KalenderKalender  Foto AlbumFoto Album  KarteKarte 


Die Rechte der "Nudisten"

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Gegen falsche Scham Foren-Übersicht -> Die rechtliche Situation in Deutschland
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Helmut44
Gast








Offline

BeitragVerfasst am: 04.06.2012 15:10    Titel: Die Rechte der "Nudisten" Antworten mit Zitat

Die Rechte der Nudisten („Nudist’s Bill of Rights“)


Als gesetzestreue Bürger können wir mit Stolz behaupten, dass wir berechtigt sind, die folgenden Rechte auszuüben.
Wir glauben, dass diese Rechte selbstverständlich sind und dass sie auch in der Verfassung und den Gesetzen unserer Länder verwurzelt sind:
Wir Nudisten wurden wie alle Männer und Frauen nackt geboren und haben daher das Recht, nackt zu sein.
Wir Nudisten respektieren die Rechte von Nicht-Nudisten.
Wir Nudisten haben das Recht, unsere Wertvorstellungen und Überzeugungen zu leben.
Wir Nudisten haben das Recht, Petitionen einzureichen und von unserer Regierung gehört zu werden.
Wir Nudisten haben das Recht, verantwortungsbewusst unsere Nacktheit innerhalb unserer Häuser und Grundstücke zu genießen.
Wir Nudisten haben das Recht, Eltern zu sein und angemessene Entscheidungen bei der Erziehung unserer Kinder in Einklang mit unseren Überzeugungen und ohne Störung durch andere zu treffen.
Wir Nudisten haben das Recht, uns nackt und frei zu versammeln und Vereinigungen ohne Restriktionen zu gründen.
Wir Nudisten haben das Recht, veranwortungsbewußt darüber zu entscheiden, wann und wo Nacktheit akzeptabel ist, frei von Erwägungen der Rasse, Geschlecht, Religion oder nationaler Herkunft.
Wir Nudisten haben das Recht, uns verantwortungsbewusst nackt auf öffentlichem Land an geeigneten Stellen zu bewegen.
Wir Nudisten haben das Recht auf Schutz vor beruflichen Nachteilen wegen unseres Rechtes auf Nacktheit im Privatleben.
Wir Nudisten haben das Recht auf gesunde Nacktheit wie sie in der menschlichen Geschichte verwurzelt ist.
Wir Nudisten haben das Recht, Nacktheit in Wort und Bild in allen Lebensphasen in Kunst, Kultur und Literatur zu schaffen und freien Zugang zu solchen künstlerischen Werken zu erhalten.
Wir Nudisten haben das Recht als gesetzestreue Bürger und nicht als Kriminelle behandelt zu werden.
Niemand hat das Recht, uns für unsere Lebensweise, unsere Freiheit oder unser Streben nach Glück zu verurteilen.

Basierend auf einem Entwurf der “American Association for Nudist Recreation”

http://www.aanr.com/

aus dem Jahr 2008.
Freie, nicht wörtliche Übersetzung und inhaltlich leicht überarbeitet durch “Der Nudist”

Nach oben
Michael G.
Mitglied


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 01.07.2011
Beiträge: 95


Wohnort: Lohmar (Rhein-Sieg Kreis)
Offline

BeitragVerfasst am: 04.06.2012 17:46    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Eine gute Sache, die genau so in unser Grundgesetz übernommen werden sollte.
_________________
nackte Grüße

Michael

Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluß vergiftet und der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, daß man Geld nicht essen kann.
(Cree-Indianer)

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Google









BeitragVerfasst am: 04.06.2012 17:46    Titel: Re:


Nach oben
JürgenH
Site Admin


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 28.06.2011
Beiträge: 541


Wohnort: Borken (Hessen)
Nickpage
Offline

BeitragVerfasst am: 05.06.2012 13:30    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Genau meine Meinung, Michael.
Ich denke auch dass diese Rechte Grundrechte sind und deshalb viel deutlicher im Grundgesetz stehen sollten, als es tatsächlich der Fall ist.
Übrigens, Deine neue Signatur gefällt mir. Leider wird diese Warnung, die Du da zitierst, viel zu selten gehört und noch seltener beachtet.

Helmut,
Vielen Dank für die Eröffnung dieses Themas!
Allein durch die Tatsache, dass Du die Rechte der Nudisten hier zum Thema machst, fühle ich mich in dem Eindruck bestätigt, dass die Rechte von Nudisten ohne nachvollziehbaren Grund und ohne Rechtsgrundlage häufig eingeschränkt werden. Deshalb halte ich es für wichtig, auf diese Rechte hinzuweisen. Denn nur wer seine Rechte kennt, ist auch in der Lage, sie auszuüben und zu verteidigen.
Sehr wichtig finde ich dabei auch die vorletzte Zeile Deines Zitats dieser Rechte.
Zitat:
Wir Nudisten haben das Recht als gesetzestreue Bürger und nicht als Kriminelle behandelt zu werden.
Dieses Recht hat jeder Mensch, nicht nur Nudisten.
Aber es geschieht leider sehr häufig nicht nur im Zusammenhang mit Nudismus, sondern in vielen Lebensbereichen, dass dieses Recht, auch als "Unschuldsvermutung" bekannt, in sein Gegenteil verkehrt wird. Damit wird derjenige, der z.B. dort nackt ist, wo es erlaubt ist (in seiner Wohnung, bei einer Wanderung durch den Wald u.s.w.), dazu genötigt zu beweisen, dass er nichts tut, was verboten ist, und gilt so lange als schuldig, bis er das Gegenteil bewiesen hat.

Gegen diese Schuldvermutung habe ich mich selbst schon verteidigen müssen gegen jemanden, der mir im Zusammenhang mit einer nackten Wanderung das volle Programm vorgeworfen hat, nämlich einen Verstoß gegen §§ 183 und 183a StGB und §118 OwiG (siehe Themen dazu!). In mir sträubte sich alles gegen diese Vorwürfe, weil ich ja wusste, dass sie ausnahmslos unberechtigt waren. Darüber hinaus fand ich die Art und Weise, wie derjenige mich angesprochen hatte, beleidigend und erniedrigend. Übrigens, derjenige hat mich, nachdem es mir gelungen war, meinen Standpunkt zu erläutern, nicht angezeigt.

Gegen eine derart inakzeptable Kriminalisierung von Nudisten (genau wie anderen Minderheiten) kann man meiner Überzeugung nach nur dann erfolgreich vorgehen, wenn man immer wieder zeigt, dass man selbst tolerant ist, und damit für die Toleranz wirbt, die in den von Dir zitierten Rechten der Nudisten zum Ausdruck kommt. Denn nur wer Anderen gegenüber tolerant ist, kann verlangen, dass er selbst auch darin, dass er anders ist, toleriert wird.

_________________
Oscar Wilde sagte: "Hätte Gott gewollt, dass wir nackt sind, wären wir so geboren."
Ich sage dazu: Wir sind alle nackt geboren. Also ... ?

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Skype-Name
Google









BeitragVerfasst am: 05.06.2012 13:30    Titel: Re:


Dein kostenloses Forum -> Super Funktionen, leicht bedienbar, 400+ Styles, schnell einzurichten

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Gegen falsche Scham Foren-Übersicht -> Die rechtliche Situation in Deutschland Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen





Gegen falsche Scham letztes Thema RSS feed 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Kostenloses Forum mit Portal, Shoutbox, Album Galerie, Smilies, Styles, Cash » kostenloses phpbb forum

© 2007-2009 phpBB 6 & Gooof.de, ein Kostenloses Forum mit unvorstellbaren Möglichkeiten. kostenloses phpbb forum

Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album
Links: Webtools : Support : Kostenloses Forum : Free Forum : phpBB3 : Gratis-Board : Entdecken web tracker