Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!

Gegen falsche Scham Foren-Übersicht Gegen falsche Scham
Das Forum für all diejenigen, die überzeugt sind, dass Nacktheit an sich kein Grund ist sich zu schämen
 
 Wichtige SeitenHomepage   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal   Index    KalenderKalender  Foto AlbumFoto Album  KarteKarte 


Nackt im Park
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Gegen falsche Scham Foren-Übersicht -> Die rechtliche Situation in Deutschland
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Refritzi
Neues Mitglied


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.07.2014
Beiträge: 7


Wohnort: Kaiserslautern
Offline

BeitragVerfasst am: 07.08.2014 13:12    Titel: Nackt im Park Antworten mit Zitat

Hallo Freunde, habe eben im Fernsehen auf Sat 1 in der Sendung "Auf Streife" einen interessanten Beitrag gesehen uber nackt Walking im Park. Es wird da von einer Polizistin behauptet allein das Nacktsein in der Öffentlichkeit stelle schon den Tatbestand des Exhibitionismus dar und  würde bei Kindern schon Körperverletzung bedeuten.
Wer die Möglichkeit hat sich den Stream auf Sat 1 anzusehen, kann sich dazu ja äußern.
Wieder einmal das einfache Nacktsein total falsch dargestellt, und das noch von Polizeibeamten.
Gruß Reiner

_________________
Nackt geboren um frei zu sein

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Refritzi
Neues Mitglied


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.07.2014
Beiträge: 7


Wohnort: Kaiserslautern
Offline

BeitragVerfasst am: 07.08.2014 16:07    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

hier noch der link zum beitrag
http://www.sat1.de/tv/auf-streife/v....-gruenguertel-ganze-folge

_________________
Nackt geboren um frei zu sein

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









BeitragVerfasst am: 07.08.2014 16:07    Titel: Re:


Nach oben
Nacktfrosch
Mitglied


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 02.07.2011
Beiträge: 167


Wohnort: Finsterwalde
Offline

BeitragVerfasst am: 07.08.2014 17:01    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Achja, die Kinder. Die Kinder müssen ja vor dem Anblicknackter menschen geschützt werden. Intressant ist, dass der Ehemann sich dann selbst in der öffentlichkeit ausgezogen hat. Aus Protest gegen die Bevormundung durch seine Ehefrau und die immer Besserwisserei. Auch, wenn sich der Ehemann vielleicht nicht mit den Nacktwalkern identifiziert hat, aber dass seine Ehefrau eben immer (genaueres war nciht zu entnehmen, aber dem ton nach ist sie wohl besserwisserisch und hypergenau).

Naja, wie auch gerichte schon bestätigt haben, auch die polizei irrt sich öfter. Deshlab glaube ich solchen Sendungen wie "Auf Streife", "Achtung Kontrolle" und ähnlichem zwar den Wahrheitsgehalt der Momentaufnahme, nicht aber den Aussagen der "Expertenpolizisten".  Bad

_________________
Viele schöne FKK Tage wünsche ich allen Lesern hier.  Yes  Yes  Yes

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger MSN Messenger
JürgenH
Site Admin


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 28.06.2011
Beiträge: 544


Wohnort: Borken (Hessen)
Nickpage
Offline

BeitragVerfasst am: 07.08.2014 21:50    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Reiner,
zuerst mal herzlichen Dank für den Hinweis auf diese Folge der Sendung "Auf Streife"!

Carsten,
"Auch die Polizei irrt sich öfter", hast Du geschrieben. Und in diesem Fall hat sich insbesondere die Polizistin öfter geirrt. Das waren so eklatante Rechtsirrtümer, die sie da zum Besten gegeben hat, dass ich sie spätestens morgen Früh noch mal in die Schule geschickt hätte, damit sie endlich mal lernt, was wirklich im StGB drin steht.
Denn wenn sie als Polizistin geltendes Recht durchsetzen soll, dann muss sie es ja wohl erst mal kennen. OK, nicht in allen Einzelheiten, denn das kann nicht einmal ein erfahrener Anwalt oder Richter. Aber die wesentlichen Paragraphen sollten ihr doch wenigstens inhaltlich geläufig sein.
Sie sind es aber offensichtlich nicht. Bad

Und die Frau, die da die Polizei gerufen hat ... Also ehrlich, wenn es meine Frau gewesen wäre, hätte ich mich schon lange von ihr scheiden lassen. Dass ihr mann irgendwann ausgerastet ist und angefangen hat, sich auszuziehen, das kann ich sogar verstehen, auch wenn ich es selbst wohl nicht getan hätte.

Wenn Nacktheit in der Öffentlichkeit so dargestellt wird wie in dieser Folge der Serie "Auf Streife", dann muss sich niemand wundern, wenn irgendwann die gesamte FKK noch stärker in Verruf gerät, als das sowieso schon der Fall ist.

_________________
Oscar Wilde sagte: "Hätte Gott gewollt, dass wir nackt sind, wären wir so geboren."
Ich sage dazu: Wir sind alle nackt geboren. Also ... ?

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Skype-Name
Splitternackt
Mitglied


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 28.07.2014
Beiträge: 86



Nickpage
Offline

BeitragVerfasst am: 08.08.2014 10:10    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Das ist doch ein lustiger Beitrag. Aber kein Grund, über die Inhalte sachlich zu diskutieren. Das Beste fand ich, nachdem die Dramaturgie der Nacktwanderer nichts mehr hergegeben hat, dass dieser handfeste
Ehekrach eingebaut wurde.

Nur einmal angenommen, das wäre wahr gewesen. Was wäre wohl als erstes passiert? Das Fernsehteam wäre weggeschickt worden? Nein. Es wäre gar kein Fernsehteam dabei gewesen. Kein Polizeieinsatz wird
von einem Fernsehteam begleitet. Keiner!

Das einzige, was daran wahr ist, ist dass es von vorne bis hinten der Phantasie des Drehbuchautors entsprungen ist.  Man könnte auch sagen erstunken und erlogen.

Sowas nennt sich Scripted Reality.


Eine Liste der deutschen Scripted-Reality-Sendungen findet man bei Wikipedia. Der direkte Link funktioniert leider nicht. (Google: "scripted reality").
http://daserste.ndr.de/panorama/arc....1/luegenfernsehen131.html


Deswegen wird unser Planet, im Gegensatz zu früher, auch nicht mehr von Ausserirdischen besucht. Die gucken nämlich seit 20 Jahren unser Fernsehprogramm und wollen seitdem mit unserer Zivilisation nichts mehr zu tun haben.


Zuletzt bearbeitet von Splitternackt am 08.08.2014 18:30, insgesamt 3-mal bearbeitet

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Refritzi
Neues Mitglied


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.07.2014
Beiträge: 7


Wohnort: Kaiserslautern
Offline

BeitragVerfasst am: 08.08.2014 13:06    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Habe mir heute den Vorspann zu der Sendung noch einmal angeschaut,  da wird mit Nachdruck darauf hingewiesen, dass "Echte Polizisten im Großstadteinsatz" zu sehen wären. also muss ich davon ausgehen, dass die Szenen nach echten Einsätzen nachgespielt werden.
Aber der Deutsche Fernsehkonsument wird ja warscheinlich für dumm genug gehalten, dass er nicht merkt wie realitätsfremd die Sendungen sind.

Na dann schön weiter von der Glotze verdummen lassen ;-)
Gruß Reiner

_________________
Nackt geboren um frei zu sein

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Splitternackt
Mitglied


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 28.07.2014
Beiträge: 86



Nickpage
Offline

BeitragVerfasst am: 08.08.2014 14:56    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Refritzi hat Folgendes geschrieben:
Habe mir heute den Vorspann zu der Sendung noch einmal angeschaut,  da wird mit Nachdruck darauf hingewiesen, dass "Echte Polizisten im Großstadteinsatz" zu sehen wären. also muss ich davon ausgehen, dass die Szenen nach echten Einsätzen nachgespielt werden


Das wird im Nachspann auch eingeblendet. Echte Polizisten und nachgestellte Fälle.
Auch wird, während des Geschwafels der Polizistin über die Erregung öffentlichen Ärgernisses, eingeblendet, dass es sich nur um eine Ordnungswidrigkeit handelt.

Mir stellen sich dabei allerdings ein paar Fragen:

Wie kann es sein, dass sowohl das Düsseldorfer Innenministerium als auch die Polizeigewerkschaft, es zulassen, dass sich ihre Beamten, mithin Amtspersonen, Verkörperung der Staatsgewalt, Respektpersonen, derart zum Affen machen lassen dürfen?
Das sind Beamte und keine Kommödianten.

Wo haben die das Personal her?
Alle Polizeien in allen Ländern jammern ständig rum, dass sie zu wenig Personal haben, um ihre Arbeit zu erledigen. Aber in Nordrhein Westfalen werden Polizisten für solch einen Schwachsinn freigestellt. In ihrer Dienstzeit müssen sie es ja machen und offiziell muss es auch sein. Sonst dürften sie ja nicht mit einem Polizeiwagen fahren.

Wo kommen diese angeblichen Polizisten her?
Im Kölner Streifendienst hätten die doch jeglichen Respekt verloren, sowie sie als "Fernsehpolizisten" erkannt würden.

Wer bezahlt dafür? Und vor Allem an wen?
Ist Nordrhein Westfalen so klamm, dass es das nötig hat?


Zuletzt bearbeitet von Splitternackt am 08.08.2014 18:08, insgesamt einmal bearbeitet

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JürgenH
Site Admin


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 28.06.2011
Beiträge: 544


Wohnort: Borken (Hessen)
Nickpage
Offline

BeitragVerfasst am: 08.08.2014 17:55    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Splitternackt hat Folgendes geschrieben:
Mir stellen sich dabei allerdings ein paar Fragen:

Thomas, da stellst Du ein paar echt gute Fragen!
Die Antworten darauf will ich gar nicht wirklich wissen. So oder so finde ich es eine Unverschämtheit, um es noch harmlos auszudrücken, dass der Zuschauer durch solche Serien nicht nur für dumm verkauft, sondern regelrecht belogen und betrogen wird.
Zitat:
Auch wird, während des Geschwafels der Polizistin über die Erregung öffentlichen Ärgernisses, eingeblendet, dass es sich nur um eine Ordnungswidrigkeit handelt.
OK, das wird zwar eingeblendet, aber so kurz, dass nach meinem Eindruck kaum jemand in der Lage sein dürfte, diesen Text so schnell in vollem Umfang zu lesen. Und dass jeder es wenigstens versucht, diesen Text zu lesen, kann ich mir auch nicht vorstellen.
So eine Einblendung hat also höchstens eine Alibi-Funktion, kann aber nicht wirklich davon ablenken, dass die gesamte Handlung kaum realistischer ist als Münchhausens Ritt auf der Kanonenkugel.

Außerdem hatte ich den Eindruck, dass diese beiden Polizisten mit der Situation dermaßen überfordert waren, dass sie wohl kurz davor waren, Verstärkung zu rufen. Dass sie die Situation unter Kontrolle hatten, den Eindruck hatte ich jedenfalls nicht.

Übrigens ist mir noch etwas aufgefallen. Diese Polizistin spricht ja von Exhibitionismus und sogar von Körperverletzung (Wenn Kinder einem solchen Anblick ausgesetzt werden). Aber weder sie noch ihr Kollege erwähnen mit einem Wort gegenüber den Nackten, dass ihnen ein Strafverfahren droht.
Würde das nicht ins Gesamtbild passen, hätte ich mich darüber gewundert.

_________________
Oscar Wilde sagte: "Hätte Gott gewollt, dass wir nackt sind, wären wir so geboren."
Ich sage dazu: Wir sind alle nackt geboren. Also ... ?

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Skype-Name
Splitternackt
Mitglied


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 28.07.2014
Beiträge: 86



Nickpage
Offline

BeitragVerfasst am: 08.08.2014 18:21    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

JürgenH hat Folgendes geschrieben:
So oder so finde ich es eine Unverschämtheit, um es noch harmlos auszudrücken, dass der Zuschauer durch solche Serien nicht nur für dumm verkauft, sondern regelrecht belogen und betrogen

Und es leider noch genug Leute für bare Münze nehmen, die sich dann auch entsprechend verhalten und die Polizei rufen, wenn sie morgens um halb sechs eine Gruppe nackter Jogger im Stadtpark sehen. Macht man ja so. War ja schliesslich im Fernsehen. Die Hamburger Polizei hat übrigens mal gesagt: "Nackt auf einer Bank im Stadtpark ist in Ordnung, nackt in der Mönckebergstrasse, da schreiten wir ein." Die Mönckebergstrasse ist die Hamburger Haupteinkaufsstrasse.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jürgen
Mitglied


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 58


Wohnort: Potdam
Offline

BeitragVerfasst am: 09.08.2014 15:49    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Ich habe mir den Beitrag auch eben angesehen und kann nur allen Vorschreibenn zustimmen.  Es ist wirklich eine Frechheit das man da Geld ausgibt und Schauspieler als Polizisten also Staatsbeamte ausgibt die so eienn Blödsinn fabrizieren. Wie jemand schrieb war die Story an sich wohl zu dünn und man mußte da noch den ehekrach reinbauen...  Man dürfte es eigentlich nich auf sich beruhen lassen das dort eine Schauspielerin als Polizistin nachheit als Exhibitionsimus und damit Strafbar äußert und dann als Alibi kurz eingeblendet wird das das nicht stimmt sondern nur eine Ordnungswidrigekeit darstellt. Man müßte dazu einen Kommentar in diese Webseite schreiben. Vielleicht könnte das Jürgen tun der kann sich am besten ausdrücken.  Aber eignetlich hat doch die Polizei ganz andere Aufgaben  und die werden wohl nach meiner einschätzung in dieser Reihe auch falsch dargestellt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
JürgenH
Site Admin


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 28.06.2011
Beiträge: 544


Wohnort: Borken (Hessen)
Nickpage
Offline

BeitragVerfasst am: 09.08.2014 18:07    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Jürgen,
denen einen Kommentar auf die Webseite schreiben, daran hatte ich vorgestern ganz spontan auch gedacht. Aber dann habe ich es gelassen, um nichts zu schreiben, was sicher als beleidigend angesehen worden wäre. Mir war zwar danach, das kann man sich vielleicht vorstellen, aber das dann tatsächlich zu tun, ist nicht meine Art.
Ich kann mir aber gerne heute Abend oder morgen etwas überlegen. Und der Kommentar wird dann hoffentlich nicht gelöscht.

_________________
Oscar Wilde sagte: "Hätte Gott gewollt, dass wir nackt sind, wären wir so geboren."
Ich sage dazu: Wir sind alle nackt geboren. Also ... ?

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Skype-Name
FKK-lebend
Mitglied


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 11.04.2014
Beiträge: 29


Wohnort: Miltenberg
Offline

BeitragVerfasst am: 10.08.2014 00:15    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Also ich sehe es etwas anders, auch ich bin viel mit meinen Kindern nackt, aber auch wir Nackte haben uns der Mehrheit von nicht Nackte anzupassen, einen gegenseitige Toleranz.
Es gibt reichliche Möglichkeiten um nackt in freier Natur zu wandern, dass muss nicht gerade im Stadtpark sein. Auch wenn ich eine FKKlerin bin kann es nicht sein, dass ich die Welt für Nacktsein gekauft habe. Nicht FKKler haben auch ihre Rechte, wieso wird das von uns nicht toleriert. Wir haben doch  genug Gelegenheit um nackt zu sein.
Ich muss ehrlich sagen, dass Verhalten im öffentlichen Park wo zu Mehrheit Angezogene sind gehört sich einfach nicht. Es ist nicht in Ordnung das FKKler meinen ihr nackt sein, auch die ganze Welt auf zu zwingen. Wir sind in der Minderheit und werden es immer bleiben und haben uns auch der Mehrheit anzupassen und können nicht meinen uns gehört die nackte Welt

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JürgenH
Site Admin


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 28.06.2011
Beiträge: 544


Wohnort: Borken (Hessen)
Nickpage
Offline

BeitragVerfasst am: 10.08.2014 11:45    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Karin,
wenn Du gegenseitige Toleranz forderst, dann kann ich dem nur zustimmen.
Aber wie weit kann diese Toleranz dann gehen? Sicher, sie kann nicht so weit gehen, dass man überall, wo andere Menschen sich bekleidet aufhalten, z.B. an einem Badesee oder am Strand, auch bekleidet sein sollte. Andererseits wird die Toleranz der Bekleideten sicher auch nicht so weit gehen, dass sie Nacktheit überall, z.B. auch in einem Park mitten in der Stadt, tolerieren.
Wie so oft, liegt also auch hier die Wahrheit irgendwo dazwischen. Aber wo?

Wenn Du aber sagst,
Zitat:
Wir sind in der Minderheit und werden es immer bleiben und haben uns auch der Mehrheit anzupassen und können nicht meinen uns gehört die nackte Welt
dann kann ich das so nicht stehen lassen.
Zur Zeit sind wir sicher in einer Minderheit. Aber auch wir als Minderheit haben durchaus das Recht, so zu leben, wie es uns gefällt. Und wir haben auch das Recht, bei Anderen dafür zu werben, sich uns anzuschließen. Aber eine solche Werbung darf auch nicht so aussehen, dass man seine Lebensweise Anderen aufzwingt, egal ob die damit einverstanden sind oder nicht.

Es geht hier in jeder Hinsicht um Toleranz. Diese Nackten, die in dieser Episode der Serie "Auf Streife" Thema waren, haben sich eindeutig intolerant verhalten, indem sie dort nackt unterwegs waren, wo sie fest damit rechnen konnten, auf erheblichen Widerstand zu stoßen. Das war sicher nicht gut.
Die Frau, von der sie angezeigt wurden, hat sich aber auch sehr intolerant verhalten, indem sie alles verdammt, was irgendwie mit Nacktheit in der Öffentlichkeit zu tun hat. Das war auch nicht gut.
Wie die Polizei, insbesondere die Polizistin, sich bei diesem Einsatz verhalten hat, oder besser, wie sie dargestellt wurde, ist ein Kapitel für sich. Da möchte ich mich nicht wiederholen.

Was geht also?
Sicher ist es möglich, an den meisten Badeseen Stellen zu finden, wo man nackt baden kann. Wenn beide Seiten, die Nackten und die Bekleideten, sich gegenseitig tolerieren und jeder in seinem Bereich bleibt, dann kann man sicher gut nebeneinander oder im Idealfall auch miteinander leben. Und dann werden sicher manche, die bekleidet baden, irgendwann verstehen, dass daran, nackt zu baden, nichts unanständig ist, und sich vielleicht auch überzeugen lassen. Und es gibt sicher auch Parks, in denen das ähnlich funktionieren kann, wie z.B. der Englische Garten in München. Und irgendwann geht das vielleicht auch in jedem Park, oder wenigstens in wesentlich mehr Parks als bisher.

Und was geht nicht?
Dass die Mehrheit bekleidet ist, dagegen ist nichts einzuwenden. Dass wir uns aber nach der Mehrheit richten in dem Sinne, dass wir uns auch überall bekleiden, das geht sicher nicht.
Dass wir uns an manchen Stellen nackt in der Öffentlichkeit aufhalten können, ohne dass das jemanden stört, das geht durchaus. Dass wir das aber überall tun können, wann und wo wir wollen, das geht sicher auch nicht.

Es muss also unbedingt sein, dass beide Seiten sich gegenseitig tolerieren.

_________________
Oscar Wilde sagte: "Hätte Gott gewollt, dass wir nackt sind, wären wir so geboren."
Ich sage dazu: Wir sind alle nackt geboren. Also ... ?

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Skype-Name
Nacktfrosch
Mitglied


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 02.07.2011
Beiträge: 167


Wohnort: Finsterwalde
Offline

BeitragVerfasst am: 10.08.2014 14:42    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Ich möchte hier aber nur mal kurz anmerken, dass di nacktwanderwege, die es ja nun offiziell gibt, erst durch mehrfaches nacktwandern auf öffentlichen wanderwegen entstanden sind. Weil die Obrigkeit erkannt hatte, dass es wohl doch einen bedarf dafür gibt. Also muss man offensichtlich, um etwas neues zu schaffen, alte Pfade verlassen. Ich glaube nicht, dass Nacktwanderwege geschaffen worden wären, wenn man einen netten Brief an einen Bürgermeister geschickt hätte, evtl. noch mit 30 Unterschriften. Also hatte doch eine Aktion über kurz oder lang etwas bewirkt. Auch, wenn es Anfangs zu Intoleranz führte. Aber anfangs war es bei nacktwanderungen bestimmt nciht geplant, dass es nacktwanderwege geben soll. Man wollte einfach nur wandern. So, wie man war und die Natur mit allen Sinnen erleben.
_________________
Viele schöne FKK Tage wünsche ich allen Lesern hier.  Yes  Yes  Yes

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger MSN Messenger
Jürgen
Mitglied


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 06.07.2014
Beiträge: 58


Wohnort: Potdam
Offline

BeitragVerfasst am: 10.08.2014 15:52    Titel: (Kein Titel) Antworten mit Zitat

Da kann ich Carsten nur voll zustimmen. Ohne eine "Vorbildwirkung" geht gar nichts was nicht unbedingt eingefahren und normal ist.  Man muß eben nur ganz individuell entscheiden wann und wo man sich in der Öffentlichkeit nackt zeigt. Zum Beispiel ist nach meiner Erfahrung die toleranzbereitschaft bei wirklich heißen Wetter großer als bei bedeckten Himmel. Wenn ich nackt mit dem Rad unterwegs bin entscheide ich auf längeren Strecken an der jeweiligen Verkehrsdichte ob ich nun nackt weiter fahre oder noch was anbehalte.  Ein kleiner String der nur das bewußte stück verhüllt aber den Hintern völlig zeigt ist zlB. eine gute Lösung weil man da in Bezug auf "Verhüllung von Nacktsein" auf der sicheren Seite ist und man trotzdem im Prinzip nackt ist. Allerdings merke ich dann immer wieder welcher Unterschied es rein körperlich gefühlt ist wenn selbt das kleine stück noch weg fällt...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Google









BeitragVerfasst am: 10.08.2014 15:52    Titel: Re:


Dein kostenloses Forum -> Super Funktionen, leicht bedienbar, 400+ Styles, schnell einzurichten

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Gegen falsche Scham Foren-Übersicht -> Die rechtliche Situation in Deutschland Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Nackt im Auto und die Polizei hanwe Die rechtliche Situation in Deutschland 3 29.09.2011 20:17 Letzten Beitrag anzeigen




Gegen falsche Scham letztes Thema RSS feed 
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Kostenloses Forum mit Portal, Shoutbox, Album Galerie, Smilies, Styles, Cash » kostenloses phpbb forum

© 2007-2009 phpBB 6 & Gooof.de, ein Kostenloses Forum mit unvorstellbaren Möglichkeiten. kostenloses phpbb forum

Forum-Tools: Impressum - Sitemap - Archiv - Portal - Smilie Album
Links: Webtools : Support : Kostenloses Forum : Free Forum : phpBB3 : Gratis-Board : Entdecken web tracker